Von klein auf mit dabei

In unseren inklusiven Spielgruppen und Eltern-Kind-Gruppen sind alle herzlich willkommen – insbesondere auch Familien mit behinderten oder entwicklungsverzögerten Kindern. Eine pädagogische Fachkraft leitet und begleitet die Gruppen. Sie versteht es, alle mit einzubeziehen.

Die Gruppen finden statt im Jugendhaus Sürth, in sehr schön ausgestatteten Räumen. Das große Außengelände bietet viele tolle Ecken für die Kleinen: vom Sandkasten über die Bobby-Cars bis zur großen Wiese mit Fußballfeld, Schaukel und Rutsche.

Es gibt immer wieder freie Plätze in den Gruppen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Eltern-Kind-Gruppen

Eltern und Kleinkinder spielen auf einer Decke zusammen

Sie lernen andere Eltern kennen und erste Spiele und Lieder für die Kleinsten. Unsere Eltern-Kind-Gruppen sind zudem eine gute Möglichkeit, Kontakte zu unserem Verein zu knüpfen.

  • für Babys und Kleinkinder von 6 Monaten bis 2 Jahre und ihre Eltern
  • einmal pro Woche 1,5 Stunden, jeweils Donnerstag von 10.30 bis 12.00 Uhr
  • max. 10 Kinder mit Müttern/Vätern in einer Gruppe
  • für die Kleinen: Singen, Gruppen-Spiele, malen, Sandkasten, draußen sein
  • für die Großen: geselliges Treffen zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch
  • mit fachlicher Leitung

Spielgruppen

Junge spielt mit einem Spielauto auf einer Holzgarage

Kinder ab 18 Monaten mit und ohne Behinderung können unsere Spielgruppen besuchen. Die Gruppen werden je nach Bedarf von ein bis zwei erfahrenen Kräften geleitet, die auch schwerer behinderte oder chronisch kranke Kindern gerne mit betreuen.  

  • ab 18 Monate, ohne Eltern
  • 4mal pro Woche je 3 Stunden, von 9 bis 12 Uhr
  • 11 Kinder pro Gruppe
  • zwei erfahrene Mitarbeiterinnen
  • Auf dem Programm stehen: singen, malen, basteln, gemeinsames Frühstück, schaukeln, draußen toben und vieles mehr.

Back to top